Freitag, 13. Oktober 2017

12/12 im Oktober

Ich habe mich schon eine ganze Weile nicht mehr blicken lassen. Das Leben ist irgendwie ganz schön voll derzeit. Zum Neustart also mal wieder 12 Bilder am 12. Glückwünsche zum Geburtstag an die fleißige Sammlerin aller Bilder.


Das erste Schläfchen des kleinen Menschen nutze ich, um mich selbst zu richten. Der Versuch die dauerhafte Verspannung mit heißem Wasser zu bekämpfen bringt leider nichts außer einem beschlagenen Spiegel. Am liebsten würde ich mir Massagen verschreiben lassen. Gefühlt komme ich gar nicht mehr aus der leicht buckeligen Stillhaltung heraus. 



Da das Schläfchen die sonst üblichen 30 Minuten überschneidet kann ich sogar noch ganz gemütlich kleine Kleidungsstücke zusammenlegen und einsortieren.



Am Anfang habe ich immer im Waschbecken gebadet. Inzwischen passt der kleine Mensch aber nicht einmal mehr rein, wenn er die Knie unter die Achseln klemmt und den Kopf schief legt. Also darf er in den Wäschekorb seiner Oma und davor ein bisschen nackig auf dem Badezimmerteppich strampeln.



Eigentlich hätte ich ganz dringend meinen Tattoo-Artikel schreiben müssen. Seit Wochen liegen meine Notizen rum und warten darauf, dass sie in einen ordentlichen Text verwandelt werden. Stattdessen sortiere ich hingebungsvoll Wäscheberge und gehe einkaufen. Der - im Übrigen sehr leckere Riegel - beweist neben Disziplinlosigkeit auch noch schwache Impulskontrolle. Macht nichts.



Ein bisschen erinnert dieser hausfrauliche Eifer ja an Prüfungszeiten. Auch damals waren sowohl Studentenbude als auch ich immer top in Schuss. Statt Artikel nutze ich das abgekühlte Wasser zum Gießen, putze gleich noch die Dusche und arbeite den Bügelwäscheberg ab. 



Zwischendurch immer wieder stillen. Es ist übrigens ein Ding der Unmöglichkeit davon einhändig ein ordentliches Bild zu machen. Am Dienstag habe ich zum ersten Mal Seife gesiedet. Ein Vorhaben, dass ich schon seit der Erstlektüre von "Hab ich selbst gemacht" in die Tat umsetzen will. Während der kleine Mensch also seinen Kugelbauch füllt schmökere ich nochmal, was ich sonst noch alles machen könnte.
Meine kleine Schwester hat auch Geburtstag. Die große Oma-Opa-Kaffee-Kuchen-Feier findet erst am Wochenende statt aber immerhin gibt es Raclette im kleinen Kreis.



Kommentare:

  1. Lustig das Buch habe ich auch, aber leider noch nichts daraus gemacht.
    Ich wünsche Dir eine tolle Restwoche.

    Liebe Grüße

    Freya
    www.dieplaudertasche.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab in der Zwischenzeit noch die Cookies gemacht. Die lohnen sich nicht. Also dann doch lieber Seife ausprobieren ;)
    Gruß zurück

    AntwortenLöschen